Aktivitäten der ZSH

plava_crta_zsh

Der ZSH hat bisher zahlreiche Projekte im Bereich: Kultur, Bildung, Förderung von Kindern, Jugendlichen und Eltern, Integration von Menschen mit Behinderung usw. umgesetzt und plant neue Aktivitäten.

Wir organisieren für verschiedene Anlässe Kulturveranstaltungen, Bilderausstellungen, Literaturabende, Diskussionsforen und Infoveranstaltungen unter anderem mit der Unterstützung von Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AMKA). Die Förderung der Bildungschance für Kinder und Jugendliche liegt uns besonders am Herzen.

In Zukunft sind viele weitere Projekte zur Überwindung interkultureller Barrieren und Vorurteilen zusammen mit deutschen und serbischen Behörden und Institutionen geplant.




Was hat der ZSH e.V. schon umgesetzt?

  • Projekte zur Unterstützung der edukativen Förderung von akademischen Bildungs- und Erziehungseinrichtungen
  • Bildungsprojekte: „Start“, „DeutschSommer“, „MainCampus“Unterstüzt werden Kinder, Jugendliche und Eltern, Personen
    mit Behinderungen wie z.B.: „DeutschSommer“ – Ferien, die
    schlau machen für Frankfurter Schülerinnen der 3.Klasse ,
    „Diesterweg-Stipendium“ Stipendien für Kinder der 4. und
    5.Klasse und Eltern, „MainCampus“ Stipendienwerk für
    Studentinnen und Studenten!, „Start, Hertie Stiftung“ in
    Frankfurt am Main, Stipendien für Schülerinnen und Schüler,
    Gemeinnützige Hertie-Stiftung
  • „Ausbildungsorientierte Elternarbeit“ (AOE) Informationen für
    Eltern in ihrer Muttersprache
  • „Hippy“ – Lern- und Spielprogramm für 4 bis 6-jährige Kinder
    zur Vorbereitung auf die Schule
  • „Kita Schworalle“, „mitSprache“ – Modellprojekt zur
    sprachlichen und soziokulturellen Integration von
    zugewanderten Schüler/innen, Vorschulkindern und Eltern,
    „Mama lernt Deutsch – Papa auch“ – Deutschkurse für Mütter
    und Väter
  • Informationen über Gesundheit organisiert:
    Familie und Gesundheit
    Gesunde Ernährung, Dr. Vladja Milic Bakic
  • Teilnahme an der ersten Hessischen Integrationskonferenz für
    Integration „Vielfalt leben und gestalten“ in Wiesbaden,
    organisiert von dem Hessischen Ministeriums der Justiz, für
    Integration 012 und Europa (14.09.2009)
  • Der hessische Integrationsminister Jörg-Uwe Hahn eröffnete
    und begrüßte rund 120 Persönlichkeiten aus verschiedenen
    Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, Fachleute aus
    Migrantenorganisationen, Wirtschaft, Politik,
    Gewerkschaften, Sport, Bildung, Wissenschaft und
    Wohlfahrtsverbänden, Vertreter von kommunalen
    Spitzenverbände, Kreisen, Kommunen, der
    Arbeitsgemeinschaft der Ausländerbeiräte Hessen, der
    Medien sowie gesellschaftlich aktive Migrantinnen und
    Migranten

Das will der ZSH noch umsetzten …

  • Gemeinnützige und Bildungsprojekte, gesellschafts-politische
    Zusammenarbeit, kulturelle Manifestationen,
    Bilderausstellungen, literarische Lesungen, thematische
    Vorlesungen, Diskussionen, Förderung der
    Völkerverständigung und Toleranz in Deutschland als
    multikulturellen Gesellschaft und noch vieles mehr.

plava_crta_zsh